You are currently viewing 1.FC Sonthofen – VfB Gutenzell 9:1 (4:0)

1.FC Sonthofen – VfB Gutenzell 9:1 (4:0)

1.FC Sonthofen – VfB Gutenzell 9:1 (4:0)

(von Dieter Latzel)

In Torlaune zeigte sich der 1.FC Sonthofen bei seinem 9:1 (4:0) Sieg am vergangenen Samstag-Nachmittag im ersten Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten VfB Gutenzell. Die Gäste konnten die Partie nur in den ersten 20 Minuten offen gestalten. Dann kamen die Hausherren so richtig in Fahrt. Ein Doppelschlag von Torjäger Andreas Hindelang, sowie die Treffer von Kevin Haug und Gregor Mürkl sorgten innerhalb von 11 Minuten für klare Verhältnisse. Mit 4:0 ging es auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang wechselte FCS-Coach Benjamin Müller gleich sieben Mal. Das muntere Tore schießen ging weiter. Bis zum Ende schraubten Felix Schulla, zweimal Marco Faller, Yusha Venos und Pirmin Wegele das Ergebnis auf 9:0, ehe Felix Schmid für den VfB Gutenzell der Ehrentreffer zum 9:1 Endstand gelang.

Sonthofens Trainer Benjamin Müller sprach von einem ordentlichen ersten Auftritt. Seine Mannschaft habe den Ball gut laufen lassen. „Sicherlich haben wir am Anfang ein bisschen gebraucht, bis wir ins Laufen gekommen sind. Dann haben wir aber gut kombiniert und die Tore schön herausgespielt. Alle die dabei waren, auch die Jungen, hätten ordentlich Gas gegeben.