1.FC Sonthofen stellt Weichen für die Zukunft

1.FC Sonthofen stellt Weichen für die Zukunft


1.FC Sonthofen stellt Weichen für die Zukunft

(von Dieter Latzel)

Bei den Fußballern des 1.FC Sonthofen ist, wie im gesamten Amateursportbereich während des zweiten Lockdowns, weiterhin Stillstand angesagt. Eine Prognose, wann und wie es weitergeht, kann derzeit kaum abgegeben werden. So wie es aussieht, dürfte die Ende Januar geplante Vorbereitung allerdings ins Wasser fallen. Hinter den Kulissen wird trotzdem fieberhaft an der Zukunft des Landesligisten gebastelt. Die Verantwortlichen des Allgäuer Traditionsvereins setzen dabei auf Konstanz und können erste Ergebnisse vermelden. Das Trainerteam der ersten und zweiten Mannschaft hat ihre im kommenden Sommer auslaufenden Verträge um ein weiteres Jahr verlängert. Chefcoach und FCS-Urgestein Benjamin Müller sowie sein Co. Marc Penz bleiben damit bei der „Ersten“ auf der Kommandobrücke, genauso wie Trainer Martin Planasch bei der „Landesliga-Reserve“ sowie Torwarttrainer Burkhardt Fischer. Vorstandsmitglied und Sportleiter Andreas Fink konnte zudem verkünden, dass auch Teammanager Bernd Kunze dem FCS für ein weiteres Jahr, bis zum Juni 2022, erhalten bleibt. Kunze strickt derzeit zusammen mit den Trainern am Kader für die kommende Saison. Die Gespräche mit den Aktiven laufen und befänden sich auf einem guten Weg, so der sportliche Leiter. Erste Ergebnisse werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.