You are currently viewing FC Pipinsried – 1.FC Sonthofen (Mittwoch)

FC Pipinsried – 1.FC Sonthofen (Mittwoch)

FC Pipinsried – 1.FC Sonthofen (Mittwoch)

(von Dieter Latzel)

Der 1.FC Sonthofen (11. Platz / 40 Punkte) demonstriert seit der Winterpause eindrucksvoll, wie Abstiegskampf geht und ist mittlerweile auf einem guten Weg auch in der kommenden Saison in der Bayernliga aufzulaufen. An diesem Mittwoch steht, erneut auswärts, das Duell mit dem unmittelbaren Tabellennachbarn FC Pipinsried (10./40) auf der Tagesordnung. Anstoß in der Küchenstadel-Arena ist um 17.00 Uhr und die Oberallgäuer wollen an diesem Mai-Feiertag ihr Punktekonto weiter aufbessern.

Im Hinrunden-Spiel war der Regionalliga-Absteiger noch der klare Favorit und siegte damals auch mit 1:0. Das Blatt hat sich vor diesem Aufeinandertreffen allerdings gewendet. Die Sonthofer haben dazugelernt, sind in der Defensive stabiler geworden und seit sechs Partien unbesiegt. Der jüngste Kraftakt beim 1:1 in Nördlingen dürfte ihnen einen zusätzlichen Schub gegeben haben, sodass sie diesem Spiel zuversichtlich entgegen blicken können.

Das bestätigt auch Goalgetter Andreas Hindelang. „Es spielt sich viel im Kopf ab. Wenn man mehr Selbstvertrauen hat, dann tut man sich natürlich auch ein bisschen leichter. Das sieht man derzeit bei uns ganz gut“, sagt der 36jährige Mittelstürmer. Die zweite Halbzeit in Nördlingen sei da ein richtiges Paradebeispiel dafür gewesen. Genau so mutig müsse man jetzt in das nächste Spiel reingehen. Wie die letzten Partien gelaufen seien, brauche sich seine Mannschaft vor niemandem zu verstecken. „Pipinsried ist ein Tabellennachbar. Für die geht es auch noch um was, genauso wie für uns“. Im Endeffekt müsse man jetzt die Punkte sammeln, um über die Ziellinie drüber zu kommen. „Genauso werden wir in dieses Duell reingehen und alles dafür tun, um die Partie für uns zu entscheiden“.