1.FC Sonthofen II – TSV Fischen 7:0 (2:0)

1.FC Sonthofen II – TSV Fischen 7:0 (2:0)

1.FC Sonthofen II – TSV Fischen 7:0 (2:0)

(von Dieter Latzel)

Mit einem 7:0 (2:0) Kantersieg entschied der 1.FC Sonthofen II das Oberallgäuer Derby gegen den TSV Fischen für sich. Die Hausherren verloren zwar ihren Kapitän Nicolas Reggel in der Anfangsphase nach einem Zusammenprall mit Gäste-Keeper Benedikt Wehrle, ließen sich davon aber kaum beirren. Sie standen in der Defensive bombensicher und geizten nicht mit tollen Angriffen. Fischen konnte die Partie nur in Halbzeit eins offen gestalten. FC-Abwehrchef Markus Sichler besorgte (38.) nach einer Ecke das 1:0. Als kurz darauf die Gäste mit einer Schiedsrichterentscheidung haderten, erhöhte Furkan Fidan nach einem schnell ausgeführten indirekten Freistoß von Silas Neuner auf 2:0. Auf der Gegenseite landete ein Scheuerl-Fernschuss auf der Querlatte. Mit dem 3:0 von Mario Klauser war die Partie nach einer Stunde entschieden. Neuner (62.), Volkan Solakoglu (65.), Tomislav Tufekcic (77.) und Klauser mit seinem zweiten Treffer (90.) bauten den Vorsprung bis zum Ende auf 7:0 aus.