1. FC Sonthofen Damen – SV Freihalden 6:1 (1:2)

1. FC Sonthofen Damen – SV Freihalden 6:1 (1:2)

Was wollte man mehr an diesem Sonntag Nachmittag? 22 Grad , Sonnenschein,
der goldene Oktober war da. Und so vergoldeten die Damen vom 1.FC Sonthofen
den Tag.

Es waren 120 Sekunden gespielt und schon bedienten Svenja Volles mit einem
wunderschönen tiefen pass die einlaufende Anne-Sophie Kracker, die den Ball
mitnahm und überlegt zum 1-0 einschob.

Anschließend zeigte Sonthofen weiterhin wer hier das Spiel gewinnen möchte,
doch die letzte Genauigkeit, der Wille und eine gute Torfrau der Gäste
verhinderten schlimmeres. Nach gut einer Viertelstunde flachte die Partie
etwas ab, Sonthofen musste sich erholen und der SV versuchte nun
spielbestimmend zu werden, was phasenweise auch geklappt hat, doch die
Abwehr und Torwart waren Aufmerksam.

In der 27.Spielminute kam Freihalden durch ein wunderschönes freistos der
nicht zu halten war zum 1-1 Ausgleich.

Das Spiel entwickelte sich ausgeglichen und man dachte hier geht es mit
einem 1-1 in die Kabine. Doch innerhalb von nur 5 Minuten machte Sonthofen
hier drei Tore. Zuerst war es Svenja Volles mit einem trockenen Schuss zum
2–1 und eine Minute später selbige die mit einem Distanzschuss Ihren zweiten
Treffer , dass 3-1 markierte. Das 4-1 in der 45.Spielminute durch Jessica
Pöppel besiegelte wohl die Niederlage für die Gäste.

4-1 zur Halbzeit, was für ein Spektakel.

In der zweiten Halbzeit fing Sonthofen wieder sehr gut an doch ein weiterer
Treffer sollte erst mal nicht fallen. Es waren nun die Gäste die hier das
Spielgeschehen dominierten und aufgrund der Unachtsamkeit der Sonthofener
Abwehr fast noch das ein oder andere Tor geschossen hätten.

So war es aber in der 55 .Spielminute Tatjana Kennerknecht mit einem tollen
Freistoß aus 30 Metern der den Weg ins Tor fand und so das 5-1 markierte.  

15 Minuten später hatte nun auch die Toptorjägerin der Liga sich in die
Torschützenliste zum 6-1 eingetragen. Anna-Lena Volles mit dem Schlusspunkt
der Tore.

Es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, Sonthofen verwaltete mit ein
paar Akzenten nach vorne , Freihaldern versuchte es noch ein wenig mit
Ergebniskosmetik doch der Ball sollte heute nicht mehr ins Tor.

Alles im allen ein verdienter Sieg für den 1.FC Sonthofen, die mit dem
zweiten Sieg in Folge wohl aber sicher in der Spur sind.

Weiter geht es am kommenden Samstag beim SV Wattenweiler. Anpfiff 16 Uhr