TSV Gersthofen – 1.FC Sonthofen (Freitag) SG Kleinweiler-Wengen – 1.FC Sonthofen II (Sonntag)

TSV Gersthofen – 1.FC Sonthofen (Freitag) SG Kleinweiler-Wengen – 1.FC Sonthofen II (Sonntag)

TSV Gersthofen – 1.FC Sonthofen (Freitag)

SG Kleinweiler-Wengen – 1.FC Sonthofen II (Sonntag)

(von Dieter Latzel)

Der 1.FC Sonthofen ist nun in der Landesliga Südwest vom Jäger zum gejagten geworden. Dieses Wochenende, am Freitag-Abend um 19.30 Uhr wollen die Kreisstädter beim starken Aufsteiger TSV Gersthofen bestehen. Die Reserve des FCS muss am Sonntag um 15.00 Uhr bei der SG Kleinweiler-Wengen antreten.

Die Stimmung im Sonthofer Lager ist derzeit ausgezeichnet. Die Erfolge in den vergangenen Wochen haben beiden Mannschaften gut getan. Gegen Gersthofen möchten die Oberallgäuer ihre Erfolgsserie fortsetzen. Die Chancen hierzu stehen nicht schlecht, denn die Leistungskurve zeigt weiterhin nach Oben. Verzichten muss Chefcoach Benjamin Müller dabei auf seinen Kapitän Manuel Wiedemann, der sich beim 3:0 Sieg gegen Gilching einen Unterarmbruch zuzog und für mehrere Wochen ausfällt. Auch Patrick Littig fehlt weiterhin. Dafür kehrt Tom Liebherr in den Kader zurück. Er hat seine Muskelverletzung auskuriert.

Die Landesliga-Reserve des FCS ist an diesem Wochenende ebenfalls auswärts im Einsatz und möchte in der Tabelle der Kreisklasse weiter an Boden gut machen. Am Sonntag um 15.00 Uhr bei der SG Kleinweiler-Wengen strebt die Walther-Truppe den dritten Sieg in Serie an.