FC Memmingen II – 1.FC Sonthofen (Samstag)

FC Memmingen II – 1.FC Sonthofen (Samstag)

FC Memmingen II – 1.FC Sonthofen (Samstag)
(von Dieter Latzel)
 
Für den 1.FC Sonthofen steht in den nächsten Partien eine ganz
entscheidende Saisonphase an, in der es die Mannschaft beweisen
muss, ob sie in der Landesliga-Süd um die Tabellenspitze mitspielen
kann. Den Auftakt macht heute am Samstag um 14.00 Uhr die
Auswärtspartie bei der Regionalliga-Reserve des FC Memmingen.
Marc Penz sieht die heutige Partie als erstes von drei absolut richtungsweisenden
Spielen um Oben dran zu bleiben. Der Sonthofer Co-Trainer spricht davon, dass
man den Gegner trotz vieler Wechsel gut kennt. Memmingens Zweite sei eine
junge lauf- und spielfreudige Mannschaft mit vielen Talenten. „Wir wollen voll auf
Sieg spielen und zeigen, dass wir ein gestandenes Landesliga-Team sind. Das
Hauptaugenmerk liegt darauf, unser Spiel endlich einmal 90 Minuten voll
durchzuziehen und keine Schwäche zu zeigen“. Außenverteidiger Manuel Bayrhof
meint, dass der FCS das erfahrenere Team besitzt. „Gegen diesen Gegner sollten,
ja müssen wir einfach gewinnen“, spricht er Klartext. „Zuletzt beim 2:2 gegen
Mering war Sonthofen in Halbzeit eins überragend und richtig dominant. Zur
Pause hätte alles entschieden sein können. Doch weil wir den Sack nicht
zugemacht haben, wäre es beinahe noch schief gegangen. Ich glaube, dass wir
uns zu schnell zufrieden geben und wenn es dann nicht mehr läuft, so wie in
Durchgang zwei, gehen die Diskussionen los. Das müssen wir in Zukunft besser
hinkriegen“.
Jannik Keller (Aufbautraining) und der an der Leiste verletzte Pirmin Vogler fallen
definitiv aus. Der Einsatz von Kapitän Andi Hindelang dürfte wegen
Kniebeschwerden fraglich sein. Manuel Bayrhof und Gianluca Ippolito sind
ebenfalls angeschlagen. Sie konnten aber wenigstens das Abschlusstraining
mitmachen und werden wohl im Kader stehen. Eine weitere Option für die
Defensive wäre auch Neuzugang Tom Liebherr, der kurz vor Transferende vom
TSV Kottern kam.
 

Schreibe einen Kommentar