1.FC Sonthofen – VfR Neuburg 1:1 (1.1)

1.FC Sonthofen – VfR Neuburg 1:1 (1.1)

1.FC Sonthofen – VfR Neuburg 1:1 (1.1)

(von Dieter Latzel)

Es war ein Spitzenspiel nach dem Geschmack der Zuschauer, die den 1.FC Sonthofen und auch den VfR Neuburg mit stehenden Ovationen verabschiedeten. Gut 450 Besucher sahen eine tempogeladene Partie, die mit dem 1:1 (1:1) Unentschieden keinen Sieger fand. 

Die technisch versierten Gäste fanden etwas besser in die Partie hinein und brachten den FCS immer wieder in Schwierigkeiten. Torwart Hiroaki Kawama hielt nach Chancen von Matthias Riedelsheimer und Fabian Scharbatke jedoch die Null fest. Auf der Gegenseite sorgte FCS-Kapitän Andi Hindelang mit einem Knaller an die Innenkante der Querlatte für das erste Ausrufezeichen und Kevin Haug setzte den Abpraller knapp daneben. Wenig später (19. Minute) klappte es besser, als der starke Manuel Wiedemann Haug auf die Reise schickte. Der Sonthofer Torjäger vollstreckte zum 1:0. Diese Führung hatte aber nur 8 Minuten Bestand. Im Anschluss an eine Ecke konnten die Hausherren nicht entscheidend klären. Gäste-Kapitän Rainer Meisinger kam erneut zum Flanken und Kevin Hailer verlängerte den Ball unglücklich über Kawama ins eigene Tor. Der VfR sorgte bis zur Pause weiter für Gefahr, doch Kawama verhinderte gegen Schröttle den Pausenrückstand.

Im zweiten Durchgang hatten die Oberallgäuer das Zepter in der Hand. Sie stellten die Pass-Wege zu und kamen zu hochkarätigen Möglichkeiten. Zuerst verfehlte Hindelang ganz knapp. In der Folge hätte Haug alles klar machen können, denn der Sonthofer Torjäger versemmelte drei Hundertprozentige. Das wäre in der Nachspielzeit beinahe noch bestraft worden, doch Marc Hänschke rettete nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf der Torlinie. FC-Coach Benjamin Müller sprach von einem hochklassigen Landesligaspiel mit super Niveau über 90 Minuten. „Wir können mit dem Punkt zwar leben, hätten auf Grund der zweiten Hälfte die Partie aber gewinnen müssen“.