1.FC Sonthofen – VfR Neuburg (Freitag) 1.FC Sonthofen – FC Gundelfingen (Mittwoch)

1.FC Sonthofen – VfR Neuburg (Freitag) 1.FC Sonthofen – FC Gundelfingen (Mittwoch)

1.FC Sonthofen – VfR Neuburg (Freitag)

1.FC Sonthofen – FC Gundelfingen (Mittwoch)

(von Dieter Latzel)

Die Tabellensituation verspricht Spannung pur, wenn in den kommenden beiden Heimspielen das Spitzenduo der Landesliga-Südwest in der Sonthofer Baumit-Arena auf den heimischen FCS trifft. Den Anfang macht am Freitag-Abend um 19.00 Uhr Spitzenreiter VfR Neuburg (23 Punkte). Am Mittwoch, ebenfalls um 19.00 Uhr, findet dann an gleicher Stelle das Nachholspiel gegen den Zweiten FC Gundelfingen (22 Punkte) statt. Die Hausherren lauern als Dritter (20 Punkte) knapp dahinter und werden sich voll reinhauen. In diesen Gipfeltreffen auf Augenhöhe könnten Kleinigkeiten spielentscheidend sein. Auch die Tagesform dürfte eine Rolle spielen. In jedem Fall wird der FCS schon gegen Neuburg einen Sahne-Tag benötigen, denn die Gäste, in deren Kader 13 ehemalige Regionalligaspieler stehen, gingen in den letzten sechs Partien als Sieger vom Platz. Zuletzt wurde der FC Kempten mit einer 6:1 Klatsche auf die Heimreise geschickt. Trainer Christian Krzyzanowski hat das Team in der Saison 2015/16 übernommen und von der Kreisliga Ost bis in die Landesliga geführt. Auch in der aktuellen Punkterunde gehören die Gäste zu den ganz heißen Titelanwärtern. 27 erzielte Treffer sind Ligaspitze.

Keinen Deut leichter dürfte das Kräftemessen mit dem alten Bekannten, dem FC Gundelfingen, werden. Die Bilanz der bisherigen Aufeinandertreffen ist so gut wie ausgeglichen (8 Siege/2 Remis/7 Niederlagen). Auch die Gundelfinger haben sich für diesen „Knaller“ so richtig warm geschossen. Im Heimspiel vor 10 Tagen bezwangen sie Kaufbeuren mit 5:0 (die Auswärtspartie am Sonntag beim SV Egg war bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt). Prunkstück der Gäste ist die Abwehr. Sie haben mit Abstand die wenigsten Gegentore zugelassen. Die Konstanz mit der die junge Truppe von Coach Martin Weng in der aktuellen Saison auftritt ist beeindruckend.

Schreibe einen Kommentar