1.FC Sonthofen II – TV Hindelang 3:3 (2:2)

1.FC Sonthofen II – TV Hindelang 3:3 (2:2)

1.FC Sonthofen II – TV Hindelang 3:3 (2:2)

(von Dieter Latzel)

Eine eher dürftige „Generalprobe“ zeigte der 1.FC Sonthofen II beim 3:3 (2:2) Unentschieden gegen den TV Hindelang. Die klassenniederen Gäste präsentierten sich stark und brachten die Landesliga-Reserve mehrmals in arge Bedrängnis.

In der ersten Hälfte waren die Gäste klar spielbestimmend. Die Tore fielen zunächst jedoch auf der Gegenseite durch Simon Scholz, der den FCSII mit 2:0 in Führung brachte. Kurz vor dem Seitenwechsel holte Hindelang aber innerhalb einer Minute zum Gegenschlag aus, als Sebastian Gschwend und Jonas Waibel zum 2:2 trafen. Nach dem Seitenwechsel brachte Tim Kern (55.) die Hausherren wieder in Front, doch erneut Gschwend  erzielte in der 79. Minute den 3:3 Endstand. FCS-Coach Martin Planasch sagte danach, dass sein Team mit dem Gegner überhaupt nicht zurecht kam. Die langen Bälle seien ganz schlecht verteidigt worden. Auch das Passspiel sei viel zu ungenau gewesen. „Da gibt es in der kommenden Woche noch einiges zu tun“. Planasch hofft aber, dass auf die verpatzte „Generalprobe“ ein besserer Punktspielauftakt folgt, denn die bisherige Vorbereitung sei nicht schlecht gelaufen.